Montag, 27. Mai 2013

Smashbook

Ich mag unwarscheinlich gerne Reisebücher wo man Nortieren kann was eim wichtig ist.
Als wir in die USA geflogen sind ,war das erste was ich mir in San Francisco gekauft habe,
ein Smashbook .In dem ich gleich von Abflug an alles notieren konnte.Dazu hatte ich mir gleich einige Dinge wie Kleber ,Schere ,Tape ,Tacker und Stempel in meiner Tasche mitgenommen.
Im Flieger hatte ich mir schon ein paar Karten vom A 380 organisiert so konnte ich gleich loslegen.



Zuhause habe ich dann nur noch den Ausenumschlag fertig gemacht.


Wie ihr seht ist es ein dicker Klopper geworden,der wird von einem Gummiband zusammengehalten
.Die Ringung der Smashbücher finde ich etwas zu klein.
Ich hatte einige Seiten herraus genommen.So wie die Reihenfolge der Seiten  geändert .


Zusätzlich habe ich hier von den Smashartikeln die Teile für Seiten Ergänzung genutzt um Postkarten so wie Tüten hineinzuarbeiten.Sie werden einfach oben und unten in die Ringung gehängt .
In der Mitte ist  Klebeband so kann man super Postkarten einkleben.wie hier.
Von der Rückseite lassen sich die Karten dann für Notizen nutzen.
Ich habe die Flugdaten in,Km, Flughöhe Flugzeit, Geschwindigkeit
Abflug und Ankunft darauf  Notiert.
Für jeden Tag habe ich mindestens zwei Seiten zum schreiben genutzt.
Die Reiseorte ,Gefahrene  Km notiert den die sind schnell vergessen.
Wenn man 3 Wochen unterwegs ist.
Im Hotel gab es immer Parkscheine die habe ich auch mit eingeklebt sowie die Zimmerkarten.
In das Buch habe ich von Zuhause mitgebrachte Selbstklebende Hüllen genutzt.
Über die Texte geklebt so konnte ich wie hier noch Postkarten und Rechnungen unterbringen.

Mit dem Washitap habe ich Ortskarten eingeklebt.So das Klappen entstanden sind.
Die Hüllen der Hotelkarten sind so ebenfalls befestigt.
Als Minitasche genutzt hier zb.Rechnungen.

Auf diesen Seiten habe ich Visitenkartenhüllen aufgeklebt und
dort Prospekte und Postkarten untergebracht.

Hier dient die Hülle , aus dem Best Westernhotel der Fernbedinung,
als Tasche für Werbung.
Um die schönen Seiten immer mal zusehen habe ich viel mit durchsichtigen Klebetaschen gearbeitet.


Hier  oben kann man es gut sehen.


Unter der Hülle ist dann der Text dazu.


Eine gefalltete weiße Papiertüte, dient hier als Aufbewarung für Postkarten.


Tütenmitte ist mit einer eine Ortskarte von Santa Barbara beklebt. Von der Seite dann für die Postkarten zunutzen..

Hier bei der braunen Tüte genauso ,oben dann verschlossen mit einer Klammer


In LA gab es viel Werbung in Form von kleinen bunten Visitenkarten.
Die stecken hier lose in kleinen Täschen.

In unseren Hotels gab es immer Kaffeemaschienen ,dazu in Portionen Kaffee.
Die Tüten von dem Starbucks habe ich immer schräg aufgeschnitten .So hatte ich
.............eine Ausgefallene Tasche , so wie hier.Die gleichzeitig noch lecker richt :-))


Den Plan mit Tape befestigt ,kann man so auch ganz leicht öffnen.

Hier die Rückseite.....der Tüte


Die kleine selbst gemachten Fotos ergänzen das Buch .
.

Die Kaffeetassenhalter kann man auch als Taschen nutzen wenn man sie unten zuklebt.


In Las Vegas gab es die meiste Reklamme an jeder Ecke,,
,,Lach,,
Hier war es schwer sich zuentscheiden.
Meine Tütchen vom Chinesen mit den Sprüchen aus ,den Glückskecksen. Die mußten natürlich hier mit rein.
Der Pandabär war zu goldig....

Ein Foto von den Einarmbandieten ,ein Los, Spielgeld, Copperfield,Siefried und Roy´s Löwen,
und CSI Werbung mußte hiermit  rein.
Orginal Bilder vom Grand Canyon  und vom Skywalk
genauso.Wie die Tickets.
Reiseführer von Sweet Tours



Manche Bedruckten Seiten waren mit Fotos so schön , das es fast nichts anderes  brauchte.

So wie hier die Seite mit dem Reh ,den Spruch und ein Foto.
Die Bedruckte Seite mit den Blättern passte perfekt zum Yosemitepark.
Ein paar Fotos  ,der Plan darunter der Text fertig.

Zum Abschluss wie die Startseite San Francisco.
Mit einem Foto von mir mit dem dem Hintergrund San Francisco
und Golden Gate Bridge.
Auf den  letzten Seiten befinden sich weitere Bustickets ,Postkarten und Pläne
ebenfalls von San Francisco.

Kommentare:

  1. Ohh, es geht weiter mit Amerika *grins*
    Es ist wirklich ein dicker Klopper geworden, wunderschön. Danke für das zeigen
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich liebe so wie du das Smashbook für meine Reisen.Ich nehme es auch von Anfang an mit, schreibe jeden Tag die Erlebnisse hinein und lasse dann Platz für Fotos.Du bist gleich wie ich-ich nehme mir auch gerne vom Chinesen oder von Restaurants Tüten mit und klebe sie ein-bei mir kommen auch kleine Muscheln rein..Das Negative vom Book ist wirklich, dass die Ringe zu klein sind, da hast du recht.Ich arbeite auch gerade an einem Neuen...Mir gefällt dein Smash Book sehr gut---es beinhaltet so viele wunderschöne Erinnerungen fürs ganze Leben....LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
  3. Wow Dagmar, da habe ich wohl das letzte Mal drüber weg gelesen. Das Smashbook ist der Oberhammer geworden. Genial finde ich die Starbucks Kaffeetüte, die du diagonal aufgeschnitten hast, aber auch sonst sind da viele supertolle Ideen drin, auf die ich niemals gekommen wäre.
    LG von
    Stine

    AntwortenLöschen

 
Copyright und Haftungsausschluss

Soweit nicht anders angegeben stammen alle auf diesem Blog veröffentlichten Texte und Fotos von mir und dürfen ohne meine schriftliche Zustimmung nicht veröffentlicht, kopiert oder verwendet werden. Für die Inhalte externer Links übernehme ich keine Haftung. Dafür sind ausschließlich deren Vertreiber verantwortlich. All rights reserved. Die Inhalte dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht.