Dienstag, 6. November 2012

USA Reisebericht Teil 2


In meinem Travelbook habe ich für die Orte immer ein Seitenteiler gemacht.
Dazwischen habe ich mir Seiten ausgedruckt .Bei den ich Wetter und Temperatur Eintragen konnte.
Sowie was wir gemacht haben.Das ganze Buch hatte ich schon vobereitet.Damit ja nichts vergessen geht.
Was bei einer Rundreise sonst schnell passieren kann.
 
Am ersten morgen in San Francisco sind wir schon um 4 Uhr 30 wach geworden.Obwohl wir so lange durch gehalten hatten.So machten wir uns sehr früh im Bad fertig .Um Frühstücken zugehen.Denn ich brauche immer gleich morgens meinen Kaffee .So waren wir schon vor 7 Uhr im Hotelcafe.Das Frühstück viel hier sehr klein aus .Es gab ein Crossain ,1 Butter, 1 Marmelade sowie ein Schüsselchen Obstsalat für Stolze 10 Dollar.Danach machten wir uns auf den Weg Richtung Monterey..Da es Nebelig war viel für uns der Ausflug über die Golden Gate Bridge  aus .So ging es direkt nach Monterey . Die Strecke war mit 175 km nicht groß ,so konnten wir Unterwegs immer mal anhalten.Die  Küstenstrasse 1 führt direkt am Meer entlang .So gibt es hier viele Aussichtspunkte ( Points).Die man nicht verpassen sollte.



                                                                  Hafen Monterey


Mittags haben wir in Monterey, das Meeresaquarium besucht. In diesem tollen Aquarium  haben wir 5 Stunden verbracht.  Ja  ihr habt richtig gehört (gelesen) 5 Stunden den es ist sehr,sehr  groß. Es geht über mehrere Stockwerke und ist ,,Traumhaft,, schön .Ich hatte es mir nicht so groß vorgestellt .Ich dachte schon am Eingang beim Eintrittsgeld ganz schön teuer.  Aber wenn ,man erstmal drin ist weiß man ,das das Eintrittsgeld gerechtfertigt ist.Sowas hab ich noch nicht gesehen. :-))  Ich war schon in vielen Meeresaquarien.  Das ist echt der Hammer.




Es ist super toll bis in den Pacific gebaut.So das man hier auch im Freien Seeotter und Seehunde beobachten kann. In dem Aqarium selber gibt es viele Bereiche.mit rießigen Becken mit Fischen. Ein ganzes Stockwerk mit vielen verschiedenen Quallen .Die waren sehr beeindruckend.




Sind die nicht Traumhaft
Die Farben ,klasse oder?
Im  zwei Ebenen gibt es zusätzlich noch ,einen Streichelzoo für Meerestiere.

Hier kann man Muscheln,Krabben und verschiedene Seesterne streicheln.Sie fühlen sich unterschiedlich an Von rauh bis samtig weich. Man glaubt es kaum wenn man sie so sieht das sie so weich sein können. Die Becken haben übrings einen Rückzugsberreich für die Tiere. Wenn sie nicht mehr möchten , verschwinden sie einfach. Solltet ihr mal in Monterey sein , müßt ihr hier unbedingt Vorbei schauen. Den das ist so Beeindruckent .Man kann das garnicht Beschreiben.


 Nach dem Besuch des Aquariums haben wir uns mit einem Kaffee von Starbucks erstmal Erholt. Dabei die Seehunde auf den Steinen Beobachtet.Wie sie sich hier gesonnt haben.

Danach haben wir die Stadt erkundet .Sind außerdem noch auf den Wochenmarkt gewessen .Der hier übrings Abends stattfindet.Das Obst ist hier verdammt teuer. Äpel das Stück 1 Dollar, Salat (Minikopf)  2,95 Dollar ,  :-((    4 Eierpflaumen 2,60 Dollar....  :-(( Echt der Hammer..
Abends sind wir am Hafen bummeln geganngen .Zum Essen waren wir in Denny`s sehr lecker Hamburger Mein erster USA Burger  ,,lach,, .

Monterey : Ist aus unserer Sicht sehr zu Entpfehlen. Kleiner geflegter Ort .

Kommentare:

  1. Ach Dagmar, du hast mich wieder daran erinnert, wie toll dieses Erlebnis war, ich habe dir nicht zu viel versprochen. Man muss einfach sehen, dass es dort die größte Quallenzucht der Welt gibt. Diese Tierchen so nah mit dieser Beleuchtung zu sehen finde ich einzigartig, ja der Eintritt war schon teuer, aber man bekommt ja viel zu sehen. Ich hab noch nie zuvor die Seesterne mit ihren verschiedenen Oberflächen(weich, noppelig,stachelig,kuschelig,glittschig gestreichelt, ein Wahnsinn.Danke Daggi fuer deinen sehr interessanten und tollen Bericht, ich bin schon sehr gespannt auf den Weg nach LA.LG von Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Ich klebe hier förmlich an Deinen Reiseberichten fest ;-, kann garnicht genug davon bekommen )und hoffe dass dieser Traum auch einmal für mich wahr wird.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen

 
Copyright und Haftungsausschluss

Soweit nicht anders angegeben stammen alle auf diesem Blog veröffentlichten Texte und Fotos von mir und dürfen ohne meine schriftliche Zustimmung nicht veröffentlicht, kopiert oder verwendet werden. Für die Inhalte externer Links übernehme ich keine Haftung. Dafür sind ausschließlich deren Vertreiber verantwortlich. All rights reserved. Die Inhalte dieser Internetpräsenz unterliegen dem Urheberrecht.